Die optimale IT-Ausstattung für Ihr Buchhaltungsbüro

Eine gute IT-Architektur ist die Voraussetzung dafür, dass Sie alle anfallenden Arbeiten effizient bewältigen. Für ein Mehrplatzsystem empfehlen wir für die optimale Performance grundsätzlich, einen Windows-Terminalserver einzusetzen. Die Anforderungen an die angeschlossenen Rechner (Clients) ist gering, denn die Verarbeitung der Daten und die damit verbundene Rechenleistung übernimmt der Terminalserver. Nur die Benutzeroberfläche des Terminalservers wird mit einer sogenannten Remote-Desktopverbindung über das Netzwerk auf die Clients übertragen.

Sie brauchen also nicht in teure Hochleistungsrechner investieren und können Ihr Netzwerk jederzeit einfach erweitern. Die Wartung der Software beschränkt sich demnach auf den Windows-Terminalserver.

Anbindung von Heimarbeitsplätzen

Die Anbindung eines Heimarbeitsplatzes an den Terminalserver kann über eine VPN-Verbindung realisiert werden. Dafür bietet Agenda eine einfache und komfortable Lösung: Agenda Anywhere.

Optimale Systemumgebung für bis zu fünf Arbeitsplätze

Für ein Mehrplatzsystem von bis zu fünf Rechnern empfehlen wir den Windows Server 2012 R2 Foundation. Mit dem Windows Server 2012 R2 Foundation haben Sie ein hardwaregebundenes Betriebssystem, das Sie als Terminalserver nutzen können.

Software

  • Windows Server 2012 R2 Foundation
  • Microsoft Office 2013 in der 32-Bit-Version
  • Virenscanner (z. B. Avira Professional Security)
  • Adobe Reader (in der freigegebenen Version)
  • Datensicherung: DASI ONLINE

Optimaler Arbeitsplatz

 Hardware

Windows-Terminalserver (WTS)

  • Prozessor: Intel Xeon 2 x 2,4 GHz (oder höher)
  • Arbeitsspeicher ab 8 GB
  • Festplatte: 300 GB SAS als RAID-10-Konfiguration (15.000 Umdrehungen/Minute)
  • 1-GBit-Netzwerk
  • Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV)

Arbeitsplatzausstattung

  • Mini-Desktop-PC oder Thin-Clients
  • Prozessor ab 800 MHz
  • Arbeitsspeicher ab 64 MB
  • 1-GB-Netzwerkkarte
  • Zwei Monitoranschlüsse für Dual-Monitor-Betrieb
  • Zwei Monitore ab 22-Zoll-Widescreen mit einer Auflösung von 1680 x 1050 Pixel (z.B. um gleichzeitig mehrere Wirtschaftsjahre zu öffnen oder in Outlook E-Mails zu schreiben)
  • Lautsprecher (z. B. für die Teilnahme an Online-Seminaren)
  • Front-USB
  • Smart-Card-Reader (USB) mit Display für Steuerkontenabfrage
  • Telefon mit TAPI-Schnittstelle und die dazugehörige Dialit-Software
  • Drucker z. B. Hewlett Packard oder Dell mit PCL 5e/PCL 6 Treibern
    (Empfehlung: Drucker ins Netzwerk einbinden)

Systemumgebung

  • Internetzugang per Router mit Firewall
  • VPN-fähiger Router bei Aufbau eines Homeoffice-Arbeitsplatzes
  • 1-GB-Switch für die Netzwerkkommunikation
  • Duplex-Dokumenten-Scanner (USB) mit Twain-Schnittstelle
    (Dokumente oder Belege scannen)
autorenbild-sabine-eisenmann.jpg

Sabine Eisenmann, Steuerfachangestellte

 

bpo 2015:Arbeitsalltag;bpo 2015:IT

Dieser Artikel gehört zu den Themen:

ArbeitsalltagIT
Anzeige

Weniger ist mehr? Nicht bei uns.

Mit Ihrem persönlichen Login haben Sie automatisch Zugriff auf:

Arbeitshilfen & Checklisten
Studien & Whitepaper
praktische Tools

Jetzt gratis registrieren